FANDOM


Verweise in die endlose Leere Bearbeiten

Hallo, also was die roten Verweise (oder auch Verknüpfungen und denglisch Redlinks) angeht, so „wissen“ diese (leider) nicht immer ob es die betreffende Zielseite „bereits gibt oder nicht“.[1] Im Hilfenamensraum ist das nämlich (im Zusammenhang mit der dort geteilten Hilfe) nicht immer so. Wenn nämlich beispielsweise eine Weiterleitung (im Hilfenamensraum, hier im Gemeinschaftsbereich) – warum auch immer – (schnell)gelöscht wurde, dann sehen alle anderen (also auf anderen auch sogenannten Subdomains gegründeten [Unter- oder – hier wohl auch [zutreffend und eigentlich besser geeigenet] – Neben-])Wikis weiterhin die eigentlich nicht mehr vorhandene ([Weiterleitungs-]Ziel-)Seite. Und erst wenn ein Anwender einen derartigen Verweis (in einem anderen [Neben]Wiki) nutzt, bleibt er (in der Wikia genannten Standard- oder auch Vorgabe-Ansicht) auf der gelöschten (nahezu inhaltslosen) Seite hängen. .. so wie beispielsweise „Hilfe:Rechte zuweisen(ursprünglich wohl auf „Hilfe:Bürokraten#Gruppenzugehörigkeiten ändern“ verweisend) oder auch „Hilfe:Wikia-Ansicht(welche, ähnlich wie die denglisierende Weiterleitung ‚Hilfe:Wikia-Skin‘, wohl auch besser auf die zudem u.a. sehr umständlich zu schreibende Seite unter ‚Hilfe:Skins/Oasis‘ verweisen sollte). -- Ehwa, am 5.10.2017, 07:59 (MESZ)

Vereinheitlichende Leerzeilen unter den Abschnittsüberschriften Bearbeiten

Nur mal so als Hinweis, weil es hier (noch) jemandem auch doch wichtig genug zu sein schien, allein deswegen die Seite (nebenan, nur im nicht offen sichtbaren auch sogenannten Quelltext) zu ändern (siehe auch letzte Änderung, am 5.10.2017). Diese Leerzeilen gehören, wie ich unter „Hilfe Diskussion:Diskussionsseiten#Leerzeilen unter Abschnittsüberschriften“ schon geschrieben hatte, eigentlich zur Voreinstellung (des MediaWikis). Und sinnlos sind sie wohl nur für diejenigen, welche diese Voreinstellung und die damit einhergehende Vereinheitlichung (welche ich anstebe, im besten Falle) bisher (einfach nur) nicht erkannt haben. -- Ehwa, am 10.10.2017, 09:22 (MESZ)

Man kann die Leerzeilen setzen, muss es aber nicht tun. Gerade dank den (standardmäßig aktivierten) Syntaxhervorhebungen im (Standard-)Quelltext-Editor sind sie auch für die Übersichtlichkeit nicht mehr notwendig. Man kann sie daher durchaus als „unnötig“ bezeichnen. Auf den meisten Seiten hier werden sie mittlerweile nicht (mehr) benutzt, aber das ist jedem selber überlassen. Was einer als Erleichterung sieht, kann einen anderen stören. -- Pucky (talk) 14:22, 10. Okt. 2017 (UTC)
Das ist wahr. Ebenso besteht aber ganz und gar keine Notwendigkeit, derartig( übersichtlich)e Leerzeilen (ohne weitere offen sichtbare Änderungen) zu entfernen. In der MonoBook-Ansicht gibt es übrigens keine farblichen (Syntax- oder [Wiki-]Schrift- oder Text-)Hervorhebungen (die, ich glaub nicht mal eingestellt werden können, selbst wenn das gewollt ist – immerhin gibt es dort nur einen Standard [oder auf deutsch: eine Voreinstellung], den sogenannten Quelltext-Editor), wobei die Hervorhebungen (aber) für Anfänger sicherlich nützlich sind (oder sein könn[t]en), jedoch irgendwann eher (noch als die einheitlicheren Leerzeilen) unnötig werden. :-) -- Ehwa, am 10.10.2017, 17:49 (MESZ)
Stimmt, solche Bearbeitungen sind ebenso nicht wirklich nötig. Ich bezog mich auf den Quelltext-Editor im Oasis-Skin, da MonoBook sowieso nicht länger unterstützt wird (auch wenn man ihn noch benutzen kann). -- Pucky (talk) 16:28, 10. Okt. 2017 (UTC)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.