FANDOM


URL-Parameter anhängen Bearbeiten

Gibt es die Möglichkeit, dass bei der Benutzung einer Intputbox des Typs "create" &useeditor=mediawiki automatisch an die URL angehängt wird?

16:16, 23. Dez. 2013 (UTC)

Das wird wahrscheinlich nur möglich sein, wenn du dir die URL selbst zusammenbastelst. Arkondi (Diskussion) 20:54, 23. Dez. 2013 (UTC)
-----
Die Inputbox erzeugt ein FORM-Element, in dem mehrere HIDDEN-Input-Typen versteckt sind mit den einzelnen Angaben. Wenn man jetzt eine dieser Input-Boxen kennt (weil man sie mit bestimmten Informationen füttert), dann könnte man doch via CSS und :after einfach eine weitere Inputbox anhängen, die dann Huckepack gesendet wird. - Schreit natürlich nach einer Sicherheitslücke, wenn es gehen würde (und an dieser Stelle vorweg gesagt: Wenn es klappt könnte es sein, dass Wikia daran arbeitet, dass es nicht mehr klappen wird ;-) )
Just for fun mal so als unverbindliches ungetestetes Beispiel:
[name=Vorlage:BPcode/CodeEditor]::after {
	content:'<input type="hidden" name="useeditor" value="mediawiki">';
}
Selbstverständlich in MediaWiki:Wikia.css und unter Ausschluss sämtlicher Haftung / Verantwortung. :) -- 20M61 (Nachricht) 22:03, 23. Dez. 2013 (UTC)
content kann nur zum Einfügen von Text benutzt werden. Es können damit keine funktionierenden HTML-Elemente erzeugt werden. Arkondi (Diskussion) 07:26, 24. Dez. 2013 (UTC)
Wäre auch zu krasse Geschichte gewesen :D - Dann bleibt halt nur die JavaScript-Keule. (Damit kann man Code und ganze Elemente an entsprechende Positionen werfen.) Da man für den Tabber und beim Bearbeiten immer JS braucht, kann man davon ausgehen, dass motivierte Bearbeiter JS aktiviert haben und somit die Veränderung immer funktioniert. Hab allerdings jetzt keine Lust da was passendes zu schreiben, weil ich mich selbst schon vor meinem JS-Monster fürchte und es eigentlich mal wieder zu einem Kunststückchen anregen müsste (~.~)
-- 20M61 (Nachricht) 22:04, 25. Dez. 2013 (UTC)
Der passende JS-Code ist in seiner grundlegenden Form ein Einzeiler:
$('... > div > form.createbox').append('<input type="hidden" value="wysiwyg" name="useeditor">');
Dort wo ... steht, muss eine Klasse angegeben werden. Die gleiche Klasse muss einem Element zugewiesen werden, das die zu verändernde Inputbox enthält. Beispielsweise muss die JS-Zeile so aussehen:
$('.useeditorinurl > div > form.createbox').append('<input type="hidden" value="mediawiki" name="useeditor">');
wenn der Text für die Inputbox so aussieht:
<div class="useeditorinurl">
<inputbox>
type=create
</inputbox>
</div>
Es kann sein, dass es nicht gleich funktioniert. Dann bitte mit Angabe eines Links noch einmal melden, so dass ich mir genauer anschauen kann, woran es hapert. Arkondi (Diskussion) 12:18, 26. Dez. 2013 (UTC)

Warum nicht in unserer Sprache benennen? Bearbeiten

Hallo, gestern habe ich den Seitennamen hier, nebenan, vom DenglischenHilfe:Inputbox“ in unsere auch Deutsch genannte (oder eher nur so geschriebene) Sprache und in Anlehnung an Wikipedia:de:Hilfe:Eingabefelder, also nach „Hilfe:Eingabefeld“ übersetzt, in der Annahme, daß es wohl wesentlich klüger wäre, hier – im deutschsprachigen Gemeinschafts- (oder sogenannten Community-)Bereich – eben besser auch dessen Sprache zu verwenden, wenn immer das möglich ist. Mit der mir bisher unsinnig erscheinenden Begründung „Hilfeseiten für Parsertags sollten nach dem Tag benannt sein“ – wobei mit „dem Tag“ hier wohl das (bspw. HTML-)Tag (sprich Tähk) gemeint ist – wurde die Übersetzung dann aber wieder rückgängig gemacht.[1] Kann das bitte mal jemand genauer oder sinnvoller begründen, warum Hilfeseiten zu Parser­tags nicht in unsere eigene Sprache übersetzt sondern unverändert aus dem Englischen übernommen werden sollten, mal davon abgesehen, daß hier nicht nur dieses Inputbox – oder eben, in der hier wohl eigentlich üblichen Sprache das Eingabefeld – sondern auch noch ein weiteres Feld, die sogenannte Createbox, beschrieben wurde und die genannte (Schein)Begründung Meinungsäußerung – neben der mir bisher schon erscheinenden Selbstbezogenheit oder auch sogenannten Zirkelschlußartigkeit – dadurch auch nochmal (aus meiner Sicht) ein Schritt sinnloser wird. Die zugehörigen (doppelten) Weiterleitungen habe ich übrigens eben (bis auf Weiteres) auch wieder auf den denglischen Bezeichner zurückverbogen. -- Ehwa, am 7.8.2018, 08:37 (MESZ)

Kannst du etwa <Eingabefeld /> schreiben? Nein. Das geht bei vielen Parserfunktionen wie {{PAGENAME}}/{{SEITENNAME}}. Bei diesen finde ich es sinnvoll, die Hilfeseiten auch deutsch zu benennen, aber nicht bei Tags, die es nicht auf Deutsch gibt. Der Seitenname soll eindeutig und schnell assoziierbar sein. Wenn er vom Tagnamen abweicht, erschwert das die Zuordenbarkeit.
Agent Zuri Profil Nachrichtenseite Blog 06:58, 7. Aug. 2018 (UTC)
Klar kann ich das schreiben: <Eingabefeld/> … bitte sehr. :-) Daß es von den gegenwärtigen Parsern – oder besser Übersetzern – eben (noch immer) nicht übersetzt (oder geparst) wird ist eine andere Sache. Und was die erschwerende Zuordbarkeit angeht, das ist – aus meiner Sicht – bereichts der unübersetzten Übernahme aus dem Englischen geschuldet. Das Ganze hier mal (weiter) in unsere Sprache zu bringen, wäre meiner Ansicht der richtige oder auch vernünftige(re) Weg – das Zurückbenennen ins (D)Englische ist es hingegen eher nicht. -- Ehwa, am 7.8.2018, 09:20 (MESZ)
Du weißt genau, was ich meine. Es gibt diesen Tag offiziell nicht. Bevor das nicht passiert, finde ich den derzeit üblichen Namen sinnvoller. Du hast die Seite ohne Diskussion verschoben. Ich habe sie bis zur Klärung erst einmal zu ihrem Ursprungsnamen zurückumbenannt.
In der Informatik hat man sich aus gutem Grund darauf geeinigt, die meisten informationstechnischen Sprachen allein in Englisch anzubieten:
  • Übersetzungsaufwand: Wenn ein neues Wort hinzukommt, muss dieses in x Sprachen übersetzt werden
  • Fehleranfälligkeit: Mit jeder neuen Sprache potenziert sich die Anzahl der vom Menschen produzierbaren Fehler
  • Übersetzbarkeit: Nicht jedes Wort hat in jeder Sprache eine Übersetzung, oder hat mehrere und ist so schwierig eindeutig übersetzbar, was das Übersetzen entweder unmöglich macht oder lange Diskussionen nach sich zieht
  • Verfügbarkeit: Es muss jederzeit sichergestellt sein, dass es zu jeder angebotenen Sprache Übersetzer gibt. Sonst hängen manche Sprachen auf einmal hinterher
Ich mache bewusst einen Unterschied zwischen Sprachen in der Informatik und solchen, die von Menschen geschrieben und gesprochen werden, da die oben genannten Dinge natürlich nicht auf letztere zutreffen.
Agent Zuri Profil Nachrichtenseite Blog 08:16, 7. Aug. 2018 (UTC)
Meine persönliche Meinung ist, dass die Seite nach dem Tag benannt werden sollte. Spricht ja nichts gegen eine Weiterleitung auf Hilfe:Inputbox.--FANMADE_Rainbow_Dash_Flying.gifRaintalk 12:22, 7. Aug. 2018 (UTC)
Nein, Agent Zuri, ich weiß nicht (so allgemein) genau was du meinst. Wenn dem so wäre, also wenn ich deine Gedanken fernlesen könnte, dann würden wir dieses Gespräch hier wohl garnicht erst führen. Soso, und man hat sich also geeinigt, in der Informatik Englisch als alleinige Sprache zu achten oder diese zuzulassen. Wo und wer soll denn das bitte gewesen sein? Dafür hätte ich gerne mal einen Beleg. Deine anderen aufgeführten Scheingründe kann ich übrigens auch sehr leicht umdrehen, wenn es um die Verständlichkeit in anderen Sprachen, als das (Schein-)Englische geht – wobei hier wohl lediglich das Englisch gemeint ist, welches die jeweiligen MediaWiki-Entwickler gerademal so im Sinn hatten, als sie ihre geistigen Ergüsse hatten und mit welchen wir uns hier nun auf ewig rumplagen dürfen oder – in deinem Sinne – was dann wohl der Weißheit letzter Schluß gewesen ist. Dann versteht sich das mit der Verfügbarkeit eigentlich teilweise von selbst, also wenn es keine Übersetzer gibt, dann wird auch niemand etwas übersetzen. Hinzu kommt aber auch der freie Wille, den du dabei nicht berücksichtigen oder gar zu mißachten scheinst, eben überhaupt noch übersetzen zu wollen. Wenn es solche Bestrebungen wie von dir gibt, eben zirkelschlußartig jede Übersetzung schon im Keim zu ersticken, weil man sich ja angeblich schon gegensätzlich geeinigt hatte, dann wird sich wohl kaum jemand finden, beispielsweise hier offen an den Übersetzungen zu arbeiten. Und schließlich mache ich keinen so klaren Unterschied zwischen Menschen- und Maschinen-Sprachen, wie du das offenbar (für dich) kannst. In meiner Welt ist es jedenfalls möglich, daß die oder ehrlich leider nur einige wenige Maschinen – welche schlau genug dafür sind – auch meine Heimatsprache verstehen, welche eben nicht Englisch ist. Nochwas, ich bin hier übrigens erstmal wieder fertig (oder mit anderen Worten, für mich ist die Sache hier erledigt), da mir meine begrenzte Lebenszeit echt viel zu schade ist, um über den Sinn oder Unsinn deiner und meiner frei gewählten Sprache ewig und drei Tage zu streiten. Du hast dich ja offenbar entschieden, soviel wußte (oder erinnerte) ich (mich vielmehr) in der Tat auch schon nach deiner Rückübersetzung in der vergangenen Nacht noch, ich habe mich aber auch (innerlich) entschieden. Äußerlich, also hier bei Community Deutschland, werde ich mich aber wieder bemühen, besser keine Übersetzungen mehr zu tätigen oder deine gegensätzlichen Bestrebungen auch nur in irgendeiner Weise noch zu füttern. -- Ehwa, am 7.8.2018, 15:02 (MESZ)