Community-RichtlinienNutzungsbedingungenCommunity-ErstellungsrichtlinienDiscord-Richtlinien
Richtlinien bei AnpassungenGehe von guten Absichten aus
Hinweis: Diese Seite ist eine Übersetzung der englischen Hilfeseite. Diese gilt im Zweifel und könnte aktueller sein als die deutsche Version.

Anpassungen und Community-Identität sind schon immer ein wichtiger Teil der Fandom-Erfahrung. Darum entwickelt Fandom Funktionen und Richtlinien, welche bewusst Spielraum für Anpassungen lassen, die auf dem Grundaufbau der Plattform aufbauen.

Dennoch ist es wichtig, logische Grenzen für Anpassungen zu setzen. Damit Benutzerinnen und Benutzer von Wiki zu Wiki ziehen und sich dabei immer weiterentwickeln können, ist es wichtig, dass sie gewisse Werkzeuge wiederfinden und sich innerhalb der Oberfläche orientieren können.

Diese Anpassungsrichtlinien existieren, um diese Balance zu gewährleisten – Anpassungen und kreative Ideen auf der einen und Konsistenz und Nutzbarkeit auf der anderen Seite.

Allgemeine Richtlinien

Nur weil man etwas kann, heißt es nicht, dass man es sollte. Auch wenn wir einige Dinge spezifisch erlauben oder verbieten, sollte man sich vor der Umsetzung von Anpassungen immer ein paar Gedanken machen.

  1. Theme-Designer – Es wurden einige Anpassungsmöglichkeiten in den Theme-Designer eingebaut. Dieser ermöglicht es, schnelle und unkomplizierte Design-Änderungen umzusetzen, ohne dabei auf komplexeren CSS- oder JS-Code zurückgreifen zu müssen. Es ist sinnvoller, die vorhandenen Werkzeuge für Anpassungen zu nutzen, als manuell etwas am Code zu verändern, was möglicherweise unerwartete Konsequenzen hat.
  2. Bespreche Anpassungen mit der Community – Es ist immer wichtig, die Community bei Design-Entscheidungen miteinzubeziehen. Was auf dich einen schönen Eindruck macht, muss nicht von anderen ebenso als sinnvoll eingeschätzt werden.
  3. Achte auf Nutzbarkeit und Barrierefreiheit. Hab immer im Hinterkopf, dass auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen Wikis besuchen. Anpassungen könnten sich zum Beispiel nachteilig auf die Lesbarkeit auswirken. Vermeide Abhängigkeiten von bestimmten Farben, damit farbenblinde Personen keine Probleme bekommen. Stelle sicher, dass veränderte Schriftarten und -größen auch für Personen mit Seheinschränkungen gut lesbar sind. Transparenz kann selbst für Menschen mit normalem Sehvermögen anstrengend sein.
  4. Achte auf Bildschirmgrößen. Bedenke, dass die Oberfläche eine variable Breite hat. Daher kann eine Anpassung auf deinem Bildschirm anders als bei anderen aussehen. Das ist besonders wichtig, wenn dein Bildschirm überdurchschnittlich groß ist. Festgelegte Größen, die Elemente auf eine bestimmte Weise anordnen, können auf kleineren Bildschirmen zu Problemen werden.
  5. Achte auf Performanz. CSS- und JS-Anpassungen müssen berechnet und gerendert werden – besonders das Laden von Bildern kostet Zeit. Schlechte Ladezeiten beeinflussen die Suchmaschinenoptimierung negativ und können Nachteile für Personen mit schlechter Internetgeschwindigkeit haben. Wenn Bilder mit CSS oder JS geladen werden sollen, stelle sicher, dass diese so klein und komprimiert wie möglich sind.

Was erlaubt ist und was nicht

Die folgenden Richtlinien beziehen sich auf seitenweite JavaScript- und CSS-Anpassungen (d.h. Code, der im MediaWiki-Namensraum eines Wikis eingefügt wird). Im persönlichen CSS/JS dürfen Anpassungen beliebig vorgenommen werden, solange keine anderen Nutzerinnen und Nutzer beeinträchtigt werden. Bitte beachte, dass Anpassungen, die technische Probleme auslösen oder eine Seite nicht nutzbar machen, in jedem Fall angepasst oder entfernt werden können.

Inhaltsbereich Communitys dürfen Anpassungen am Inhaltsbereich (dem Bereich der Seite, in dem Nutzer-generierte Inhalt angezeigt werden) vornehmen.
Grundelemente der Oberfläche & Werbung Die Nutzeroberfläche und Werbeplatzierungen sind grundlegende Elemente der Seite und dürfen in ihrer Position nicht verändert werden. Zum Beispiel müssen der Bearbeiten-Knopf oder der Link zu den Letzten Änderungen immer an derselben Stelle zu finden sein und wie erwartet funktionieren. Benutzerdefinierte Mauszeiger-Icons sind nicht gestattet. Einige Funktionen sind optional, aber sollten nur durch Einstellungen oder durch Anpassungen von Mitarbeitern oder Helfern verwaltet werden. Dies hilft uns auch dabei, Daten über die Nutzung bestimmter Funktionen zu sammeln.
Seitenhintergrund Der komplette Seitenhintergrund darf mit CSS angepasst werden, um das Header-Hintergrundbild zu überschreiben oder auszuweiten. Änderungen am Seitenhintergrund dürfen nicht dazu führen, dass die Seite in einer bestimmten Breite geladen wird oder es zu Beeinträchtigungen des variablen Layouts kommt.
Globale Navigation Wir werten die globale Navigation als ein Kernelement der Seite, da sie zur Sichtbarkeit der Plattform beiträgt und ein Einstiegspunkt für das personalisierte Erlebnis von Benutzerinnen und Benutzern ist. Aus diesem Grund darf die am linken Rand zu findende globale Navigation nicht angepasst, verschoben, verdeckt oder durch andere Anpassungen beeinträchtigt werden.
Lokale Navigation Über die Funktionalität des Navigations-Tools hinausgehende zusätzliche Menüpunkte auf oberster Ebene dürfen der lokalen Navigation nicht hinzugefügt werden. Zusätzliche Elemente auf unteren Ebenen können falls nötig ergänzt werden.
Artikel-Headerbereich Der Headerbereich von Artikeln kann durch Nutzung passend lizenzierter Schriftarten angepasst werden. In diesem Bereich wird allerdings großes Augenmerk auf Nutzbarkeit und Barrierefreiheit gelegt und Fandom-Mitarbeiter oder Helfer können dazu auffordern, Anpassungen zu verändern, falls diese einen negativen Einfluss haben.
Rechte Spalte Zusätzliche Elemente und Module dürfen unterhalb der Standard-Elemente in der rechten Spalte ergänzt werden. Diese dürfen allerdings nicht die Position der dort platzierten Werbung verändern.

Siehe auch

Mehr Hilfe

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.