Community-Wiki
Advertisement
Community-Wiki

Kategorien findet man im Artikelheader und am Ende einer Seite.

Kategorien sind Schlagwörter, mit denen man thematisch verwandte Seiten in einem Wiki gruppieren kann. Inhalte können so strukturiert werden und sind leichter wiederzufinden und zu benutzen. Nicht nur Artikel, sondern auch Vorlagen, Dateien oder sogar Benutzerseiten können dadurch sortiert werden.

Die Kategorien einer Seite findet man im Artikelheader und am Ende einer Seite.

Wieso sind Kategorien wichtig?

Beispiel, wie Kategorien miteinander verbunden sind

Kategorien sind eine Grundfunktion zur Strukturierung von Wikis. Sie helfen beim Organisieren und Finden von thematisch verwandten Inhalten und der Navigation durch das Wiki. Jede Wiki-Seite sollte daher mindestens einer Kategorie zugeordnet sein.

Kategorien selbst können (und sollten!) ebenfalls kategorisiert werden, wodurch die Erstellung eines Kategoriebaums ermöglicht wird.

Als Beispiel: Ein Besucher liest in einem Serien-Wiki eine Charakterseite. Diese wurde der Kategorie Hauptcharaktere zugeordnet. Besucher können diese Kategorie anklicken und von dort aus zum übergeordneten Kategorielevel gelangen – Charaktere. In dieser übergeordneten Kategorie befindet sich nicht nur die Kategorie für Hauptcharaktere, sondern auch die Kategorie Nebencharaktere. Die Charaktere-Kategorie bildet einen Ast im Kategoriebaum, von dem weitere Abzweigungen abgehen. Ohne die Kategorie wäre es notwendig, im Voraus den Namen eines Charakters zu wissen, um eine Seite über diesen zu finden.

Es gibt noch weitere Gründe, weshalb die Benutzung von Kategorien essenziell für die Funktionalität von einigen Funktionen auf Fandom-Wikis ist:

  • Die mobile Startseite zeigt Inhalte aus gewählten Kategorien an.
  • Im Fan-Feed und an anderen Stellen werden Besucherinnen und Besuchern thematisch verwandte Artikel angezeigt – dazu werden auch Kategorien genutzt.
  • Beim Einsatz von Bots kann es hilfreich sein, Listen anhand von bestimmten Kategorien zu erstellen und damit zu arbeiten.
  • Die optionale Erweiterung DynamicPageList kann Kategorien als Grundlage zum Generieren von Listen nutzen.

Hinzufügen von Seiten zu Kategorien

Um eine Seite in eine Kategorie einzuordnen, kann entweder die Kategorieleiste am Ende jeder Seite oder ein Editor genutzt werden.

Nutzung der Kategorieleiste

Kategorie-Vorschläge beim Tippen

  • Klicke in der Kategorienleiste auf den Knopf „Kategorie hinzufügen“.
  • Während des Tippens werden aus den existierenden Kategorieseiten Vorschläge zum Auswählen eingeblendet (die Kategorien müssen wie normale Artikel angelegt sein).
  • Man kann nacheinander mehrere Kategorielinks hinzufügen und auch bearbeiten, bevor man die Auswahl abspeichert.

Möchtest du die Kategorieleiste gar nicht nutzen, kannst du sie in deinen Einstellungen deaktivieren. Öffne dafür in den Einstellungen den „Bearbeiten“-Reiter und setze den Haken bei „Vereinfachtes Kategorisieren ausschalten“ unter dem Punkt Bearbeitungsart.

Nutzung eines Editors

Hinzufügen von Kategorien über den VisualEditor.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Hinzufügen von Kategorien beim Bearbeiten einer Seite. Die Möglichkeiten hängen davon ab, welchen Editor du in den Einstellungen zum Bearbeiten ausgewählt hast. Beim Bearbeiten ist es möglich, zwischen dem visuellen Modus und der Quelltextbearbeitung (entweder im integrierten Quelltextmodus oder dem eigenständigen Quelltexteditor) zu wechseln.

VisualEditor – visueller Modus

Im visuellen Modus können die Kategorien bearbeitet werden, indem man das Zahnrad-Menü auf der rechten Seite anklickt und dort Kategorien auswählt.

VisualEditor – Quelltextmodus, Quelltexteditor (2010-Editor/Wiki-Editor) und Mobiler Editor
  • Im Quelltextmodus kannst du Kategorien einfach durch Eintippen des nötigen Quelltextes hinzufügen: [[Kategorie:Beispiel]]. Dieser Code würde die Seite der Kategorie „Beispiel“ zuordnen.
  • Der mobile Editor basiert auf dem VisualEditor. Dort kann man Kategorien zur Zeit nur im Quelltextmodus (wie oben beschrieben) hinzufügen oder ändern.

Sortierung von Artikeln innerhalb von Kategorien ändern

Fügt man Seiten einer Kategorie hinzu, kann man festlegen, wo diese Seite innerhalb der Kategorie eingeordnet werden soll. Zum Beispiel könnte man wollen, dass Seiten in einer Kategorie „Personen“ nicht nach Vornamen, sondern nach Nachnamen sortiert werden. Dieser Sortierschlüssel kann auf unterschiedliche Weise festgelegt werden.

Beispiel: Die Seite „Max Beispielmann“ befindet sich in der Kategorie:Personen. In der Kategorie wird der Name unter M angezeigt. Möchte man aber stattdessen nach Nachnamen sortieren, könnte man als Sortierschlüssel Beispielmann, Max wählen, sodass die Seite stattdessen unter B erscheint.
VisualEditor – visueller Modus

Sortierschlüssel im visuellen Modus festlegen

Im visuellen Bearbeitungsmodus kann man auf eine einzelne Kategorie klicken, für die man die Sortierung ändern will. Dann erscheint ein Fenster und eine Eingabezeile, in der man eintragen kann, nach welchem Schlüssel die Seite in der gewählten Kategorie sortiert werden soll.

VisualEditor – Quelltextmodus, Quelltexteditor, mobiler Editor
  • Im Quelltextmodus kann man einen Sortierschlüssel für einzelne Kategorien so festlegen: [[Kategorie:Beispiel|Sortierschlüssel]]. Beispiel ist der Name der Kategorie; hinter dem senkrechten Strich legt man einen Sortierschlüssel fest.
  • Ist eine Seite in mehreren Kategorien und man möchte einen Standard-Sortierschlüssel für alle Kategorien auswählen, kann man ein Zauberwort nutzen: {{DEFAULTSORT:Sortierschlüssel}}. Dieses muss einfach auf der Seite eingefügt werden.
  • Möchte man eine Seite ganz oben in einer Kategorie anzeigen, kann man ein Leerzeichen oder ein Sternchen als Sortierschlüssel wählen.

Kategorieseiten

Sobald eine Seite einer Kategorie hinzugefügt wird, erscheint die Kategorie auf der Spezialseite Spezial:Kategorien. Die Kategorieseite kann aufgerufen werden, indem man die Kategorie anklickt oder in der Browserzeile den Namen eingibt.

Nachdem die erste Seite einer Kategorie hinzugefügt wurde, muss die Kategorieseite allerdings angelegt werden, damit sie in den Kategorienbaum eingeordnet werden und beim Bearbeiten sowie für die mobile Hauptseite vorgeschlagen wird.

Kategorieseiten erstellen

Am einfachsten gelangst du zur richtigen Kategorieseite, indem du eine Seite der gewünschten Kategorie hinzufügst und sie nach dem Speichern anklickst. Dort kannst du die Seite dann anlegen. Alternativ kannst du eine Kategorie anlegen, indem du die Seite über die Browserzeile aufrufst und erstellst (du kannst hinter das /wiki/ in der URL-Zeile den Namen der Kategorieseite eintippen: z. B. community.fandom.com/de/wiki/Kategorie:Beispiel).

Kategorieseiten werden wie normale Artikelseiten im Wiki angelegt und auch selbst in Kategorien eingeordnet.

Greifen wir nochmal das Beispiel der Charakterkategorien auf: Du erstellst die Kategorieseite Hauptcharaktere zum Beispiel im folgenden Stil:
In dieser Kategorie werden '''Hauptcharaktere''' der Serie XY aufgelistet. [[Kategorie:Charaktere]]

Veröffentlicht erscheint die Kategorie:Hauptcharaktere fortan auch in der Kategorie:Charaktere. Somit bildet „Charaktere“ eine übergeordnete Kategorie.

Die Beschreibung des Inhalts einer Kategorieseite ist nicht unbedingt notwendig. Eine kurze Beschreibung ist aber aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung durchaus sinnvoll. Achte aber darauf, keine wichtigen inhaltlichen Aspekte zu nennen, denn dafür sind Kategorieseiten nicht da. Beachte, dass jede Kategorie selbst mindestens einer Kategorie zugeordnet werden muss, damit sich die Baumstruktur ergibt. Lediglich die höchste Kategorie kann selbst nicht kategorisiert werden. In neu erstellten Wikis ist das in der Regel die Kategorie:Wiki bzw. eine Kategorie mit Namen des Wikis.

Kategorien löschen

Kategorieseiten können wie jede andere Seite über das Bearbeiten-Menü von Nutzerinnen und Nutzern mit den entsprechenden Berechtigungen gelöscht werden. Bedenke dabei aber, dass dadurch nicht die Seiten aus der Kategorie entfernt werden. Diese Aufgabe musst du selbst übernehmen.

Solange sich auch nur eine Seite in einer Kategorie befindet, erscheint die Kategorieseite auf Spezial:Gewünschte Kategorien.

Layout von Kategorieseiten

Es gibt verschiedene Darstellungsvarianten für Kategorieseiten. Nicht-angemeldete Besucherinnen und Besucher sehen nur die dynamische, Standard-Darstellung. Angemeldete Benutzerinnen und Benutzer können hingegen selbst auswählen, welche Darstellungsform sie bevorzugen.

Du kannst die präferierte Darstellungsweise ändern, indem du deine Einstellungen öffnest:

  • Klicke auf den Benutzerdaten-Reiter.
  • Scrolle runter bis zum Abschnitt Aussehen.
  • Nutze das Menü unter Layout für Kategorieseiten zum Wählen des gewünschten Layouts.
  • Speichere deine Änderungen ab.

Das Layout kannst du außerdem auf Kategorieseiten direkt ändern, indem du die Auswahlknöpfe oben rechts anklickst.

Das Layout von Kategorieseiten ändert nichts am eigentlichen Inhalt der Seiten, sondern verändert nur die Darstellungsweise der Seiten in der jewiligen Kategorie. Zuerst wird immer der Inhalt der Kategorieseite angezeigt.

Dynamische Kategorien

Dynamisches Layout für Kategorieseiten

Dies ist die Standard-Darstellungsweise für neu angemeldete sowie ausgeloggte Benutzerinnen und Benutzer.

Unterhalb des Inhalts der Kategorieseite folgt eine Galerie mit beliebten Seiten innerhalb der Kategorie. Diese kann nicht deaktiviert werden.

Im nächsten Abschnitt sieht man die Gesamtzahl der Listeneinträge der Kategorie. Von dort aus kann man direkt zu bestimmten Listenabschnitten springen. Die Liste ist alphabetisch (nach Sortierschlüssel) geordnet und enthält bis zu 200 Einträge in zwei Spalten auf einer Seite. Wenn möglich wird neben den Einträgen ein Vorschaubild des ersten (den Anforderungen entsprechenden) Bildes aus dem jeweiligen Artikel angezeigt. Unterkategorien und Seiten in der Kategorie werden gemeinsam in der Liste angezeigt.

Klassische Kategorien

Klassisches Layout für Kategorieseiten

Unterhalb des Inhalts der Kategoriseite folgt ein Abschnitt, in dem nur Unterkategorien, also Kategorien, die sich selbst in der aktuellen Kategorie befinden, aufgelistet werden. Diese sind alphabetisch (nach Sortierschlüssel) geordnet.

Im nächsten Abschnitt wird die Gesamtzahl der Seiten in der Kategorie angezeigt und es folgt eine alphabetisch (nach Sortierschlüssel) geordnete Liste in zwei Spalten mit bis zu 200 Einträgen pro Seite.

Tracking-Kategorien

Es kann vorkommen, dass auf Seiten plötzlich Kategorien auftauchen, die gar keiner hinzugefügt hat. Dabei handelt es sich um sogenannte „Tracking-Kategorien“, die automatisch durch die Software hinzugefügt werden und so lange angezeigt werden, bis der Auslöser für deren Erscheinen nicht mehr zutrifft.

Eine Liste der Tracking-Kategorien mit Beschreibung findet man auf Spezial:Tracking-Kategorien. Verstehst du eine Tracking-Kategorie nicht oder kannst deren Auslöser nicht finden, melde dich gerne mit Link zu den relevanten Seiten in den Diskussionen des Community-Wikis.

Spezialseiten

Zu Kategorien gibt es gleich einen ganzen Batzen an Spezialseiten.

  • Spezial:Kategorien führt alphabetisch alle Kategorien, denen Seiten hinzugefügt wurden, egal ob mit oder ohne angelegter Kategorieseite.
    • Spezial:Unbenutzte Kategorien zeigt angelegte Kategorieseiten, auf die überhaupt nicht verlinkt worden ist.
    • Andersherum zeigt Spezial:Gewünschte Kategorien benutzte (= verlinkte), aber nicht angelegte Kategorieseiten, und sortiert sie nach Anzahl der Einträge.
    • Dasselbe gibt es auch inklusive angelegter Kategorieseiten, unter Spezial:Meistbenutzte Kategorien
    • Über Spezial:Kategorien oder auch Spezial:Präfixindex/Kategorie: kann man alle angelegten Kategorieseiten überblicken.
  • Der Baum der Kategorie:Hilfe im Community-Wiki

    Spezial:Kategorienbaum zeigt eine Kategorie und darunter aufgeklappt ihre Unterkategorien, deren Unterkategorien man wieder aufklappen kann und so weiter. Es lassen sich auch alle geführten Seiten in den Baum einblenden.
  • Dann gibt es noch für mehrere Namensräume eine Übersicht auf Seiten ohne Kategorielinks:
    • Normale Seiten: Spezial:Nicht kategorisierte Seiten
    • Dateibeschreibungsseiten: Spezial:Nicht kategorisierte Dateien
    • Vorlagen: Spezial:Nicht kategorisierte Vorlagen – Vorlagen können nur im Quelltextmodus bearbeitet und kategorisiert werden. Auch muss darauf geachtet werden, dass über die Vorlage nicht aus Versehen auch andere Seiten kategorisiert werden, siehe Hilfe:Vorlagen erstellen.
    • Kategorieseiten: Spezial:Nicht kategorisierte Kategorien – Im klassischen Fall gibt es nur eine Kategorieseite, die nicht kategorisiert ist, und alle anderen sind Unterkategorien beziehungsweise Unterkategorien von Unterkategorien…
  • Mit Spezial:Änderungen an verlinkten Seiten lassen sich die Letzten Änderungen auf die Seiten in einer bestimmten Kategorie beschränken. Beispiel: Spezial:Änderungen an verlinkten Seiten/Kategorie:Hilfe.
  • Spezial:Meistkategorisierte Seiten zeigt eine sortierte Liste der Seiten mit den meisten Kategorielinks.
  • Mit Spezial:Zufällig in Kategorie kann man eine zufällige Seite aus einer Kategorie aufrufen. Praktischer ist dies direkt mit Angabe der Kategorie: Spezial:Zufällig in Kategorie/Hilfe.

Tipps & Tricks

Erst kommen Artikel, dann Kategorien!
Man erliegt schnell der Versuchung, es wie Wikipedia machen zu wollen und für alles Mögliche eine Kategorie anzulegen. Aber Kategorieseiten, die leer sind oder nur ein paar Seiten beinhalten, helfen kaum und frustieren höchstens noch. Kategorien sind für Artikel da, nicht andersherum; sie sollen eine kontrollierte Navigation über den Inhalt ermöglichen. Deshalb gilt auch …
… nicht zu spezifisch!
Niemand klickt sich gerne durch einen Wust an Kategorien, in denen jeweils nur vereinzelte Seiten vorzufinden sind. Gerade bei kleinen Wikis mit noch wenig Inhalt reichen ein paar zentrale Kategorien direkt unter Kategorie:Inhalt völlig aus (oder gleich nur in Kategorie:Inhalt). Komplexe Verzweigungen sollten vermieden werden.
Definiere eine Kategorie!
Es sollte klar sein, für welche Seiten die Kategorie überhaupt vorgesehen ist. Dafür sollte in der Kategorieseite eine kleine Beschreibung stehen, von der Form „Hier befinden sich Seiten, die …“
Lege Unterkategorien für Schnittmengen an!
Wenn du Kategorie:Charakter in Staffel 1 als Unterkategorie von Kategorie:Charakter neu anlegst, dann sollte die neue Kategorie auch in die Kategorie Staffel 1 (wenn es diese Kategorie gibt).
Führe Seiten nicht doppelt im selben Zweig!
Eine Seite sollte nicht gleichzeitig in einer Kategorie und in einer Unterkategorie (oder Unterkategorie der Unterkategorie …) vorkommen. Wenn Seiten auch wieder in Oberkategorien auftauchten, so würden diese mit der Zeit immer voller und unübersichtlicher. Der zweite Effekt wäre, dass eine Seite mit der Zeit in immer mehr Kategorien auftaucht.
Vermeide Verbindungen, die im Kreis führen!
Wenn sich jemand wiederholt durch Unterkategorien klickt, so sollte er nicht nochmal auf einer Kategorieseite landen, in der er schon war.[1]

Typische Arten von Kategorien

Kategorien können nach ihrem Zweck unterschieden werden. Im Folgenden drei Typen:

Themenkategorie
In einer Themenkategorie befindet sich Seiten, die thematisch in die Kategorie passen.
Objektkategorie
So eine Kategorie bezeichnet einen Objekttyp. Seiten in dieser Kategorie behandeln Objekte, die von diesem Typ sind (Ist-ein-Beziehung).
  • Beispiel: Eine Seite zu Lena Meyer-Landrut befindet sich in der „Kategorie:Musiker“, weil Lena Meyer-Landrut eine Musikerin ist.
  • Unterkategorien von Objektkategorien sind auch wieder Objektkategorien, und zwar von einer Teilmenge desselben Objekttyps (Vererbung).
    • Beispiel: „Kategorie:Charakter in Staffel 1“ als Unterkategorie von „Kategorie:Charakter“
    • Gegenbeispiel: „Kategorie:Musiker“ als Unterkategorie von „Kategorie:Beruf“.
      • Korrekterweise gehört höchstens eine normale Seite, die den Beruf „Musiker“ beschreibt, in die „Kategorie:Beruf“.[2]
  • Ob eine bestimmte Kategorie denn nun eine Themenkategorie oder eine Objektkategorie ist, hängt ganz allein davon ab, wozu sich die Wiki-Bearbeiter im Einzelfall entscheiden.
Metakategorie
Diese Kategorie enthält überhaupt keine Seiten, sondern dient nur dazu, andere Kategorien zu gruppieren.
  • Beispiel: „Kategorie:Charakter in Staffel 1“ als Unterkategorie von „Kategorie:Charaktere nach Staffel“. Letztere enthält hierbei selbst keine Seiten.

Siehe auch

Chatrunden zu Kategorien:

Anmerkungen

  1. Trivialer Fall: Eine Kategorie, die sich selbst führt.
  2. Die „Kategorie:Musiker“ passt eher in/unter eine „Kategorie:Künstler“.

Mehr Hilfe

Advertisement