Community-Wiki
Advertisement

IP-Adressen nicht angemeldeter Benutzer in einem Wiki

Jedem Computer ist, wenn er an das Internet angeschlossen ist, eine IP-Adresse zugeordnet; das Kürzel IP steht dabei für Internet Protocol.

IP-Adressen sind Ziffernfolgen, die ähnlich wie Telefonnummern der Identifikation und der Kommunikation aller Teilnehmer dienen. Mit jedem Klick im Internet hinterlässt du beim jeweiligen Seitenbetreiber immer eine „Datenspur“ – ganz egal, um was für eine Seite es sich handelt. Grundlegende Informationen zum Thema und nützliche Links bietet der Wikipedia-Artikel „IP-Adresse“.

Gut zu wissen

  • Eher wenige IP-Adressen sind eindeutig und dauerhaft einer Person bzw. einer Institution, z. B. einer Universität, zugeordnet („feste IPs“).
  • Die meisten IP-Adressen werden dynamisch vergeben und wechseln, sobald man sich neu ins Internet einwählt („dynamische IPs“). Fast alle Provider trennen die Verbindung nach einer festgelegten Zeit – meistens nach 24 Stunden – zwangsweise, sodass man spätestens dann eine andere IP zugeteilt bekommt.
  • Die von dir aktuell verwendete IP-Adresse kannst du z. B. hier oder dort einsehen.
  • Grundsätzlich sind fast alle dynamischen IP-Adressen recht einfach bis auf regionale Ebene lokalisierbar. Kennst du eine IP-Adresse, so kannst du zumeist gut feststellen, in welcher größeren Stadt (oder deren Umfeld) sie angesiedelt ist.
  • Eine direkte Zuordnung zu konkreten Computerstandorten (mit postalischer Anschrift o.ä.) oder gar realen Personen ist jedoch bei dynamischen IP-Adressen auf Anhieb nicht möglich. Solche Verbindungsdaten werden bei deinem Internet-Provider gespeichert und nur unter bestimmten juristischen Voraussetzungen offengelegt.
  • Mithilfe von Proxys, die mit wechselnden IP-Adressen arbeiten, können die eigentlichen IP-Adressen verschleiert werden.

IP-Adressen bei Fandom

Bei Fandom wird deine IP-Adresse verwendet und offen angezeigt, wenn du als „anonymer Benutzer“ – also nicht angemeldet – eine Seite bearbeitest. Dann erscheint in der Versionsgeschichte dauerhaft neben dem genauen Datum und der Uhrzeit deiner Bearbeitung auch die IP-Adresse, die du zu diesem Zeitpunkt genutzt hast.

Bei angemeldeten Benutzern wird hingegen keine IP-Adresse, sondern nur ihr Benutzername offen angezeigt. Die zugehörige IP-Adresse wird jedoch ebenfalls in den Server-Logfiles gesichert.

Dies dient der eindeutigen Zuordnung einzelner Bearbeitungsvorgänge zu Benutzern.

Mehr Hilfe

Advertisement