FANDOM


Wir wollen, dass FANDOM ein sicherer Ort für alle ist. Manchmal kommt es trotzdem dazu, dass sich jemand nicht benimmt und andere Benutzer belästigt oder mobbt. Wenn du das siehst oder selber betroffen bist, lass es einen Admin wissen. Wenn das nicht hilft, kannst du auch FANDOM kontaktieren und um Hilfe bitten.

Beispiele für Belästigung oder Cybermobbing auf FANDOM sind:

  • Wiederholtes Posten angreifender Kommentare, (Chat-)Nachrichten etc. gegen einen Benutzer.
  • Das Verfolgen eines Benutzers in andere Communitys, um eine Diskussion fortzusetzen - z.B. nachdem man blockiert wurde. (Eine Nachricht im Community-Wiki ist okay.)
  • Die Veröffentlichung persönlicher Daten eines Nutzers (Telefonnummer, echter Name, Schule, Wohnort etc.).
  • Vorsätzliche und wiederholte Veröffentlichung von Inhalten, die andere Personen stören, einschüchtern oder belästigen sollen.
  • Hassreden.
  • Angriffe auf Basis von Herkunft, Religion, Sexualität etc.
  • Sexuelle Andeutungen oder Kommentare.

Tipps und RatschlägeBearbeiten

  • Gehe nicht weiter auf die Person ein, die dich belästigt und melde die Belästigung an uns (Hilfe:Kontakt).
  • Räche dich nicht (begib dich nicht auf ein Niveau mit deinem Gegenüber!).
  • Wenn es in einem Chat passiert, blocke die PMs mit der Person und melde sie bei einem Chat-Moderator oder Admin.
  • Akzeptiere, dass jemand eine andere Meinung als du haben kann. Das bedeutet nicht, dass die Person dir etwas Böses will.
  • Akzeptiere, dass ein „Nein“ eines Admins oder eine begründete Sperre keine Schikane ist.
  • Wenn du deine persönliche Sicherheit gefährdet siehst, solltest du erwägen, Behörden einzuschalten.
    • Wenn du minderjährig bist, solltest du mit deinen Eltern oder einer anderen vertrauten Person darüber reden.
  • Du kannst dich auch jederzeit an andere vertraute Benutzer wenden.

Siehe auchBearbeiten

Mehr HilfeBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.