FANDOM


Hallo zusammen!

Wir haben heute eine große Ankündigung zu machen, auf die viele von euch schon einige Zeit warten. Wir werden uns intensiv um die Aktualisierung der Funktionen und Plattform kümmern, die für die Wiki-Bearbeitung von entscheidender Bedeutung sind. Wir freuen uns sehr, euch mitteilen zu können, dass wir auf Fandom eine neue Version von MediaWiki einführen werden!

Um ehrlich zu sein stehen viele Details noch nicht ganz fest. Wir bereiten uns auf einen sehr langen Prozess vor. Obwohl ich euch nicht genau sagen kann, was oder wie alles ablaufen wird, möchte ich doch auf das Warum eingehen und erklären, wieso diese Entscheidung gerade jetzt und nicht schon früher gefallen ist.

Feedback von der Community

Bereits im August haben wir uns mehrmals mit den Community-Council-Mitgliedern zusammengesetzt und sie gebeten, uns Feedback zu vielen Bereichen der Plattform zu geben. Dazu gehörte, wie die Mitarbeiter mit der Community umgehen, welche Art von Originalinhalten (wie Videos und Artikel) wir produzieren und was die Nutzer generell von der Produktentwicklung erwarten.

Aus diesem Austausch konnten wir ableiten, dass viele Funktionen und Werkzeuge veraltet sind und nicht mehr gerne genutzt werden. Ursuul, ein Mitglied des Community Councils, nannte diesen Umstand auch „Feature Derelic“ („Funktions-Verfall“). Gründe dafür waren, dass:

  • Autoren der Ansicht waren, dass es in den letzten Jahren nicht genügend Entwicklungen gegeben hat.
  • unser Fokus auf neuen Funktionen zu liegen schien, ohne dass wir das, was bereits existierte, weiterhin verbesserten.
  • Funktionen ohne angemessene Erklärung oder Ersatz entfernt oder nicht mehr unterstützt wurden.
  • unsere MediaWiki-Instanz nicht mehr up-to-date ist, so dass Administratoren und Benutzer dementsprechend veraltete Tools nutzen müssen.

All dies trug dazu bei, dass das Gefühl entstand, Fandom seien die Autoren egal. Unsere Benutzer waren schon immer sehr wichtig für uns, aber Taten sagen bekanntlich mehr als Worte. Wir haben zu wenig für die Autoren und deren Bedürfnisse (oder die „editor experience“) getan. Das wird auch in weiteren Rückmeldungen des Councils deutlich, nämlich dem Hinweis auf mangelnde Fokussierung und dem Gefühl der Benutzer, dass wir Autoren und deren Arbeit als selbstverständlich angesehen und Entwicklungen auf eine Weise betrieben haben, die auf Kosten der Autoren ging.

Diese und weitere Rückmeldungen haben uns dazu veranlasst, den ersten Schritt hin zu einer stärkeren Fokussierung auf die Bedürfnisse der Autoren zu machen. Dabei stellt sich natürlich weiterhin die Frage: Warum wurde MediaWiki nicht früher aktualisiert?

Der Monolith namens MediaWiki

Bei der Entwicklung neuer Funktionen haben wir in den letzten Jahren im Wesentlichen versucht, diese mit MediaWiki zu „verschrauben“. Unsere Plattform besteht nun aus einer Million Codezeilen und massenweise technischen Schulden. Das führte dazu, dass unsere MediaWiki-Instanz zu einem unantastbaren Monolithen wurde. Mit Ausnahme von Funktionen wie den Diskussionen, die so konzipiert wurden, dass sie nicht Teil dieses Monolithen wurden, haben sich die Tentakeln von MediaWiki überall ausgebreitet und reichen in alle Teilbereiche der Plattform.

Jeder Versuch, MediaWiki zu aktualisieren, hätte daher schwerwiegende Probleme an der Seite verursacht.

Wir haben das schon einmal versucht. Unser letztes MediaWiki-Upgrade war 2012, ist also schon eine ganze Weile her. Zum Zeitpunkt dieses Upgrades gab es noch weniger technische Schulden und Verstrickungen und die Website war anschließend mit einer Vielzahl von Bugs gespickt, deren Beseitigung ziemlich viel Zeit in Anspruch nahm. Nach vielen weiteren Jahren der Entwicklung wäre jeder weitere Versuch, MediaWiki zu aktualisieren, auf unserer aktuellen Plattform unmöglich gewesen. Deshalb bezeichnen wir sie seit langem als eine abgespaltete Version von MediaWiki 1.19.

Die Lösung ist daher, eine neue Codebasis für die Plattform zu bauen, um eine aktualisierte MediaWiki-Version nutzen zu können. Wir werden diese Basis aufbauen, sie mit einer aktuellen Version von MediaWiki laufen lassen und dann sorgfältig und intelligent die richtigen benutzerdefinierten Funktionen hinzufügen, um zu verhindern, dass wir am Ende wieder mit einem derart verworrenen Gebilde dastehen, wie wir es jetzt vor uns haben. Das Endergebnis soll ein Erlebnis sein, das sich für euch vertraut anfühlt, aber auf einer modernen Software läuft und den Wiki-Autoren bessere Werkzeuge bietet.

Das ist ein gewaltiges Unterfangen, welches viel Zeit und viele Ressourcen in Anspruch nehmen wird. Warum sollten wir das also in Angriff nehmen?

Autorenbedürfnisse

Jedes Projekt dieser Größenordnung muss einen klaren Nutzen haben. Und für uns ist der Nutzen, dass wir dadurch das Fundament der Website stärken können. Und damit ist nicht nur die Software gemeint. Ihr seid das Fundament der Website. Um weiterhin wachsen zu können und dabei positive Erlebnisse auf Fandom zu bieten, müssen wir die bestmögliche Wiki-Plattform sein, die wir sein können.

Durch den Input des Councils und durch die Neuorganisation des Unternehmens mit der Aufnahme von Gamepedia in die Fandom-Familie war uns allen klar, dass wir uns wieder darauf konzentrieren müssen, dass die Bearbeitung von Wikis reibungslos und zufriedenstellend ablaufen kann. Wir können nicht die beste Wiki-Plattform sein, wenn sich Autoren nicht unterstützt fühlen und wenn sie nicht über die richtigen modernen Werkzeuge verfügen, um unglaublich tolle Communitys aufbauen und erweitern zu können.

Ihr habt wahrscheinlich bereits in früheren Blog-Beiträgen gelesen, dass Wikis das Herzstück dessen sind, was wir tun, aber hattet ihr in eurem Alltag hier auch das Gefühl, dass das wahr ist? Die Antwort auf diese Frage lautet sicherlich nein. Das Feedback des Councils war korrekt: Wir haben uns auf das Wachstum in anderen Bereichen konzentriert und das ging oft auf Kosten des Erlebnisses bei den Wiki-Autoren. Das möchten wir nicht leugnen. Die Wahrheit ist, dass Wachstum nur dann funktioniert, wenn es zusätzlich zur Erweiterung der Möglichkeiten, die Fans auf Fandom zur Verfügung stehen, auch ein gutes Gefühl bei der Bearbeitung von Wikis gibt.

Diese Gelegenheit, euch ein besseres Autorenleben zu bieten und stärkere und gesündere Communitys aufzubauen, ist der größte Vorteil eines MediaWiki-Upgrades. Nur so können wir langfristig erfolgreich sein.

Aus diesem Konzept entstand das „Editor Experience Team“. Die Aufgabe des Teams ist es, den Autoren das Arbeiten zu erleichtern. Wir sind uns der erheblichen Investitionen von eurer Seite bewusst und welchen Einfluss diese auf unsere Wikis haben. Ihr alle seid an diesem Prozess beteiligt, daher müssen wir uns darum kümmern, das MediaWiki-Upgrade auch von Benutzerseite aus zu koordinieren. Wir möchten neben der Veröffentlichung unserer Fortschritte auch die Meinung der Benutzer hören und einbeziehen.

Was kommt als nächstes?

Das MediaWiki-Upgrade wird lange dauern. Wir müssen dazu unzählige Schichten spezialisierter Funktionen zerlegen und den Code aus zehn langen Jahren langsam entwirren. Wir müssen unter anderem genau verstehen, welche bestehende Arbeit (einschließlich Gamepedia-Funktionen!) wir weiterhin nutzen, wo wir Entwicklungen im modernen MediaWiki nutzen und wo wir neue Erweiterungen einbringen können.

Sobald die Plattform auf einer modernen MediaWiki-Version läuft, kommen wir schneller voran und können auch Verbesserungen schneller umsetzen. Dank der zentralen Entwicklungsarbeit der Wikimedia Foundation an MediaWiki und dank der Entwickler von Erweiterungen müssen wir keine internen Lösungen für Dinge entwickeln, die es bereits gibt. Es werden auch nicht mehr so viele Bugs zu beheben sein. Aufgrund all dieser Entwicklungen können wir mehr Zeit damit verbringen, euch mit brandneuen Funktionen zu unterstützen, damit eure Bearbeitungen einfacher werden!

Wir können euch keinen konkreten Zeitrahmen nennen, da wir die Sache gründlich machen und nichts überstürzen wollen. Nichtsdestotrotz verpflichten wir uns dazu, euch in den nächsten Monaten über unsere Fortschritte auf dem Laufenden zu halten.

Dies ist nur der erste Schritt auf einem langen Weg und wir können euch wahrscheinlich nicht alle der vielen Fragen beantworten, die ihr momentan habt. Aber wir werden unser Bestes tun, um eure Fragen zu beantworten und freuen uns sowohl über Feedback als auch Diskussionen.


SpacePucky avatar

Pucky FANDOM-HELFER

SpacePucky ist Mitglied des International Volunteering Teams und übersetzt unter anderem Blog-Beiträge für die deutschsprachige Community. Außerdem kümmert er sich um die Aktualisierung der Hilfeseiten. Zu seinen sonstigen Projekten gehören aktuell das YouTube Wiki und das Deponia Wiki.

Willst du weitere Updates von Fandom erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.