Fandom


Ich habe in letzter Zeit ziemlich viel an Konflikte in Wikis gedacht. Da hat es ein Wiki gegeben (werde aber nicht sagen, welches), wo es so gewirkt hat, als ob jeder gegen jeden kämpft. Jede Gruppe hat auf ihren eigenen Standpunkt beharrt, aber es hat niemanden gegeben, der versucht hat, Ruhe in den Konflikt zu bringen. Das hat sich sichtbar auf die Arbeitsabläufe der Community im Wiki ausgewirkt, und sogar neue Benutzer verschreckt, die nicht Teil des Konfliktes sein wollten.

Als ich überlegt hatte, wie ich der Community am besten dabei helfen kann, ihre Konflikte zu lösen, fand ich einen Blog den ich 2011 geschrieben hatte, der von genau diesem Thema handelte. Diesen möchte ich mit euch teilen.

Duty calls

Das Wesen von Wikis ist es, Leute zusammenzubringen, um gemeinsam etwas zu erschaffen. Das gelingt am Besten, wenn Leute gut zusammenarbeiten und eine gemeinsame Vorstellung davon haben, wie das Wiki insgesamt aussehen soll. Wikis funktionieren gerade darum so gut, weil viele Leute durch positive Bearbeitungen zum Projekt beitragen - ansonsten würden wir ständig in Spam und Vandalismus versinken, anstatt dass wir großartige Wikis zusammen erschaffen können!

Aber in jeder Gruppe wird zwangsläufig Konflikte geben: Uneinigkeiten darüber, wie man Dinge angehen sollte, Streit resultierend aus gegenteiligen Ansichten, oder wenn jemand völlig grundlos auf Ärger aus ist.

Jede Situation ist verschieden - aber es gibt einige generelle Ratschläge, die jedem dabei helfen, diese problematischen Situationen zu überstehen.

Immer zuerst an gute Absichten glauben

Eins der allerersten Wiki-Prinzipe ist es, "an gute Absichten zu glauben". Wenn wir verschiedener Meinung sind, ist es sehr einfach zu denken, dass die andere Person bösartig ist und dir nur Schlechtes will. In den meisten Fällen ist es jedoch durchaus möglich, dass sie einfach nur das tun, wovon sie denken, dass es richtig ist, aber eine andere Auffassung davon haben, was das Richtige genau ist. Wenn wir also davon ausgehen, dass die andere Person es eigentlich auch nur gut meint, kann man in einem gemeinsamen Gespräch oft schon einiges klären.

Nehmen wir Folgendes als Beispiel: Jemand ins Wiki und leert eine Seite; da liegt die Vermutung nahe, dass sie Ärger verursachen wollen. Aber was, wenn es einen anderen Grund gibt? Es könnte sein, dass die Person denkt, dass die Seite schädlich fürs Wiki ist und nicht weiß, dass das leeren einer Seite nicht das Gleiche ist wie einen Artikel zu löschen. Vielleicht weiß die Person auch nicht, dass durch einen Klick auf eine bestimmte Fläche die Änderungen für jeden sichtbar sind, und nicht für für die Person selber zu sehen sind (das gab es schon sehr oft!). Vielleicht testen sie auch einige Dinge aus, und wissen nicht wie man die Seite nach einem versehentlichen Speichern zurücksetzt.

Durch das Glauben an eine gute Absicht kann man viel erreichen: Wenn du der Person eine freundliche Nachricht schickst und erklärst, wo das Problem liegt, kann sich diese Person von einem verunsicherten Wiki-Neuling unter Umständen sogar zu einem leidenschaftlichen Wiki-Bearbeiter entwickeln.

Trollen keine Angriffsfläche bieten

Es kann durchaus vorkommen, dass manche Leute tatsächlich nur auf Ärger aus sind. Sie glauben, es ist lustig, kindische Änderungen an Seiten vorzunehmen, oder haben Spaß daran, Streit zu provozieren. Um mit diesen Leuten richtig umgehen zu können, muss man wissen, warum sie das machen: Sie wollen eine Reaktion provozieren. Die meisten Leute, die in einem Wiki vandalieren, wissen, dass es Leute gibt, die darauf reagieren werden. Sie wissen das, da vandalierte Seiten korrigiert werden und dass sie anderen Nutzern im Wiki damit extra Umstände machen, aber noch viel mehr ergötzen sie sich an Kommentaren und Nachrichten die man an sie adressiert und wenn das Problem im Wiki diskutiert wird. Hier ist wichtig: Deine Reaktionen auf Vandalismus müssen vor allem eines sein, um Trollen den Spaß zu verderben: Ruhig und effektiv. Stichwort: Zurücksetzen, Blockieren, Ignorieren.

Ruhig bleiben und nach vorne schauen

Keep Calm and Carry On Poster

Was ist jedoch mit komplizierteren Konflikten zwischen Leuten, die schon im Grundsatz mit dem jeweils anderen unterschiedlicher Meinung sind? Ein Streit kann sich in dem Fall immer weiter aufschaukeln und die Lösung immer schwerer machen. Generell ist es weiter wichtig: "Setze immer gute Absichten voraus". Es ist sehr warscheinlich, dass beide Seiten das Beste für das Wiki wollen, und das ist eine Gemeinsamkeit, auf der man aufbauen kann.

Weitere gute Ratschläge:

Höflich bleiben

Höflich bleiben bringt zwei Vorteile: Einerseits hilft es dabei, dein Anliegen besser zu vermitteln als das Fokussieren auf persönliche Differenzen und es hilft beiden Seiten dabei, die Motivation zu behalten, miteinander zu diskutieren.

Nicht persönlich werden

Bleib beim Thema, bei dem ihr uneins seid, und mache das Thema nicht zu "mit wem du nicht einer Meinung bist". Es gibt Leute die das, was du sagst, sehr persönlich nehmen, auch wenn das nicht deine Absicht war. Aussagen wie "das ist Blödsinn" werden oftmals als "du bist blöd" interpretiert.

Bedenke, dass jeder mitlesen kann

In einem Wiki sprichst du nicht nur mit einer Person, sondern auch mit allen, die deine Beiträge lesen können. Verfasse deine Beiträge so, dass Mitleser verstehen können, worum es geht, denn so kannst du deinen Ruf als faire Person aufrecht erhalten.

Bedenke den Ton

Es ist sehr einfach einander misszuverstehen, wenn man mittels Text korrespondiert. Der Ton deiner Aussage ist oft nicht einfach zu deuten - deine eigenen Emotionen können beinflussen, wie du darüber denkst, dass der jeweils andere sich fühlt und wie du den Ton von Textnachrichten der anderen Person wahrnimmst.

Sprich mit anderen

Es ist immer gut, eine zweite Meinung zu ersuchen. Jemand anderes hat vielleicht andere Einblicke in die Situation oder einen unterschiedlichen Standpunkt. Es ist keine gute Idee, deine Freunde für deine Seite einzuspannen (speziell wenn sie nicht regelmäßig im Wiki aktiv sind), aber es kann durchaus helfen, andere Meinungen einzuholen.

Die gemeinsame Mitte finden

Es ist wichtig, zu bedenken, welche Optionen es für einen Kompromiss gibt. Ist es wirklich wichtig, dass eine bestimmte Vorlage auf einer bestimmten Seite ist? Gibt es vielleicht eine Möglichkeit, mit der ihr beide leben könnt? Oder liegt das wirkliche Problem in der Vorlage selber, unabhängig von der Seite?

Schreib es… und dann schreib es nochmal

Manchmal ist es sehr sinnvoll, aufzuschreiben was du sagen willst, dich abzuregen, den Text zu löschen und nochmal neu zu schreiben, mit einem klaren Kopf und der gebotenen Höflichkeit.

Ziehe in Betracht, in Echtzeit zu reden

Der Wikia-Chat ist eine großartige Funktion um über etwas in Echtzeit zu reden. Der Chat kann eine Konversation, die sonst Tage dauert, in Minuten klären - mit deutlich weniger Missverständnissen!

Darauf zurückblickend muss ich sagen, das Wichtigste bei der Konfliktlösung ist Empathie. Das bedeutet, das gegenseitige Verstehen und Respektieren von Gefühlen und Motivationen anderer Leute. Das bedeutet nicht, dass du ihnen automatisch immer zustimmen musst, aber zu verstehen, dass du mit einer echten Person mit eigenen Gefühlen kommunizierst, hilft dir schon viel dabei, miteinander besser auszukommen.

Um das zu tun, ist es wichtig, dass ihr einander zuhört und damit meine ich wirkliches, aufrichtiges Zuhören. Wie oben gesagt, der Ton ist sehr wichtig beim Übermitteln einer Aussage, speziell wenn du bereits verärgert bist. Dieselbe Aussage in Textform kann in vielerlei Hinsicht interpretiert werden. Ist "du bist wirklich klug" Sarkasmus? Oder ist es ein Versuch, nett zu sein? Und hier kommen wir zurück zur Kernaussage: Gehe von guten Absichten aus.

Dieser Blog wurde von MtaÄ übersetzt (Original: „Calm Over Conflict“ von Sannse)


MtaÄ avatar

MtaÄ FANDOM-MITARBEITER

MtaÄ arbeitet zusammen mit dem International Volunteering Team (englisch), kurz IVT, welches in vielen Sprachen Autoren Hilfestellung leistet.

Willst du weitere Updates von Fandom erhalten? Klicke hier, um diesen Blog zu verfolgen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.